Interessensvertretung

Interessensvertretung

Neben der koordinierenden Funktion für die Landesorganisationen ist es Aufgabe der Dachorganisation der MVÖ die Interessen der MieterInnen und WohnungseigentümerInnen österreichweit in politischen Gremien und sachbezogenen Arbeitskreisen sowie Ausschüssen zu vertreten sowie Öffentlichkeitsarbeit zu machen.

Wir nehmen Stellung zu Gesetzesvorhaben und greifen wohnrechtliche Themen aus der Praxis auf, um die Probleme bei den verantwortlichen Entscheidungsträgern bekannt zu machen.

 

Wir formulieren Forderungen und entwerfen Gesetzesvorschläge, um das Wohnen in Österreich sicher und leistbar zu machen.

Hier finden Sie den aktuellen Forderungskatalog der Mietervereinigung: Faires Wohnen für die Zukunft

 

 

Die Mietervereinigung Österreichs ist unter anderem Mitglied

* im Arbeitskreis Wohnrecht des Justizministeriums
* in den Fachnormenausschüssen des ehemaligen Ö-Norminstitut/ jetzt Austrian Standard Institute (ASI) zu den Themen

     - Betriebskostenabrechnung für MRG, WGG, WEG

     - Bauträgervertragsgesetz

     - Dienstleistungsregeln für MaklerInnen, VerwalterInnen und BauträgerInnen

 

Bis Juli 2014 war die MVÖ auch im Normungs-Ausschuß für "Wärmemessung und Wärmekostenabrechnung" vertreten. Aufgrund der neuen Geschäftsordnung des Austrian Standards Institute, die eine Vielzahl von Mehrheitsentscheidungen vorsieht, sowie der nun bestehenden Verpflichtung trotz ehrenamtlicher Mitarbeit in dem Ausschuß einen Kostenbeitrag dafür leisten zu müssen, wurde die Mitarbeit in diesem nun beendet. Die MVÖ war die einzige Interessensvertretung für Verbraucher, die aktiv mitgearbeitet hat und stand einer Mehrheit von Unternehmen aus dem Bereich Wärmelieferung/Wärmemessung gegenüber. Da aus unserer Sicht nun keine fairen Rahmenbedingungen für den Schutz von Verbrauchersinteressen gegeben sind, haben wir es für ehrlicher empfunden, die Mitarbeit hier einzustellen. Die nunmehr hier entstehenden Normen geben daher allein die Sichtweise der beteiligten Unternehmen wieder.

 

Wir beraten die sozialdemokratische Partei in Wohnrechtsangelegenheiten und werden von dieser auch in die Gesetzesverhandlungen zum Thema Wohnrecht eingebunden.


Im derzeitigen Regierungsprogramm finden Sie zum Thema Wohnrecht folgendes: Regierungsprogramm 2013

 

Darüber hinaus nehmen wir an Kongressen, Tagungen und Workshops zu den Themen „Bauen, Wohnen und Energie“ teil, um die Interessen und Bedürfnisse der MieterInnen und WohnungseigentümerInnen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Gleichzeitig veranstalten wir selbst auch Tagungen und Workshops, um Bewußtsein für praxisrelevante Probelmstellungen zu schaffen und wohnrechtliches Know-how in Fachkreisen zu vertiefen.

 

Auf EU und internationaler Ebene engagieren wir uns in der International Union of Tenants (IUT), die unter anderem ein Büro in Brüssel hat, um auch auf dieser Ebene die rechtlichen Rahmenbedingungen für die wohnende Bevölkerung positiv zu beeinflussen und zu stärken.

Mietervereinigung Österreichs, Reichsratsstraße 15, 1010 Wien, Tel.: 050195, Fax: 050195-92000, zentrale@mietervereinigung.at, ZVR - Zahl 563290909
NACH OBEN