Aktuelles Artikel

Back Next

Österreich 06.02.2018

Private Mieten um 35 Prozent gestiegen

  • Foto Sujet; Bild fotolia.de

Sowohl neue als auch laufende private Mieten sind zwischen 2008 und 2016 überproportional gestiegen. Österreichweit sind die privaten Hauptmietzinse von Neuvermietungen um plus 35 Prozent in die Höhe gegangen, in Wien sogar um 43 Prozent, wie eine Analyse der Arbeiterkammer (AK) mit Sonderauswertungen des Mikrozensus der Statistik Austria zeigt.

 

Private Mieten steigen stärker als Löhne und Teuerung
Der Anstieg der privaten Mieten liegt deutlich über der Lohnentwicklung (+22%) und der allgemeinen Teuerung (+14%) für diesen Zeitraum. Das bedeutet: die Erträge von privaten VermieterInnen sind in den letzten acht Jahren österreichweit beinahe dreimal so stark angestiegen wie das allgemeine Preisniveau. Die Betriebskosten seien dagegen im achtjährigen Vergleich im Ausmaß der Inflation gestiegen, so die AK.

 

Zwei von drei neuen Verträgen befristet
Auch Befristungen nehmen zu. Rund zwei von drei neuen privaten Mietverträgen in Österreich sind befristet – im Schnitt auf fünf Jahre. Im Jahr 2015 wurden 112.840 Mietverträge für private Mietwohnungen abgeschlossen, mehr als 77.060 lediglich befristet. Das entspricht einem Anteil von 68 Prozent. Auch bei den bestehenden privaten Mietverträgen ist der Befristungsanteil mit rund 44 Prozent hoch.

 

Aus Sicht der Mietervereinigung Österreichs (MVÖ) sind die Zahlen alarmierend und zeigen einmal mehr, wie dringend Maßnahmen gebraucht werden, damit Wohnen leistbar bleibt. Die MVÖ fordert seit langem eine deutliche Entlastung von Mietern durch ein einheitliches und faires Mietrecht für alle mit klaren Mietzinsobergrenzen und eine Einschränkung der Befristungsmöglichkeiten.

 

Weitere Informationen:

 

Sie suchen Rat und Hilfe in Wohnrechtsfragen? Wir sind DIE ExpertInnen im Miet- und Wohnrecht. Unseren Mitgliedern helfen wir rasch und unkompliziert – am Telefon, per E-Mail oder bei einem persönlichen Beratungstermin.

 

Werden Sie jetzt gleich Mitglied. So sind Sie ab sofort im Wohnrecht bestens geschützt und unterstützen unsere Arbeit.

 

>> JETZT MITGLIED WERDEN

 

 

Mietervereinigung Österreichs, Reichsratsstraße 15, 1010 Wien, Tel.: 050195, Fax: 050195-92000, zentrale@mietervereinigung.at, ZVR - Zahl 563290909
NACH OBEN