Aktuelles Artikel

Back Next

Österreich, Politik, Recht, Rechtsprechung, Service, Wien 28.09.2017

Mieten-Preistreiber Lagezuschlag

  • Geld.jpg

Über die Bedeutung des Grundkostenanteils der Richtwertwohnung oder warum die Lagezuschläge in Wien so stark ansteigen.

 

Der Lagezuschlag ist nur einer von mehreren Faktoren aus denen sich der höchstzulässige Richtwertmietzins einer Wohnung durch Vergleich mit der mietrechtlichen Normwohnung ergibt. Aufgrund seines enormen Anstiegs in den letzten Jahren, wird er aber im Verhältnis zu den anderen Zu- und Abstrichen zu dem vorherrschenden Kriterium bei der Richtwertmietzinsermittlung und lässt die gesetzlich zulässigen Richtwertmieten immer weiter nach oben klettern.

 

Ausgenommen vom Lagezuschlag sind zwar die in den sog „Gründerzeitvierteln gelegenen Gebäude  aber es wird in Mietzinsüberprüfungsverfahren immer öfter zum Streitpunkt, ob überhaupt noch ein „Gründerzeitviertel“ vorliegt.

 

Im nachstehenden pdf - Dokument können Sie einen Beitrag zu diesem Thema, der von unserem Kollegen Mag. Hans Sandrini verfasst wurde, nachlesen.

 

Die Bedeutung des Grundkostenanteils für die Ermittlung des Lagezuschlags.

 

 

Sie suchen Rat und Hilfe in Wohnrechtsfragen? Wir sind DIE ExpertInnen im Miet- und Wohnrecht. Unseren Mitgliedern helfen wir rasch und unkompliziert – am Telefon, per E-Mail oder bei einem persönlichen Beratungstermin.

 

Werden Sie jetzt gleich Mitglied. So sind Sie ab sofort im Wohnrecht bestens geschützt und unterstützen unsere Arbeit.

 

>> JETZT MITGLIED WERDEN

 

Mietervereinigung Österreichs, Reichsratsstraße 15, 1010 Wien, Tel.: 050195, Fax: 050195-92000, zentrale@mietervereinigung.at, ZVR - Zahl 563290909
NACH OBEN