Aktuelles Artikel

Back Next

21.08.2014

25 Tipps: Energie sparen - Energiekosten reduzieren

  • stromverbrauch 4000 kwh wofür.jpg

Die Zeit der höchsten Energiekosten rückt wieder einmal näher. Der richtige Zeitpunkt, sich dem Energiesparen zu widmen!

Mit unseren 25 Tipps zum Thema "Energie sparen" möchten wir Sie ermutigen, Ihren eignen Energieeffizienzplan zu gestalten. Gehen Sie dabei am besten strategisch vor und beginnen Sie jetzt gleich mit den einfachen Dingen. Suchen Sie sich aus jedem Block eine Idee aus, die Ihnen hilft, Energie effizienter einzusetzen.

 

5 Tipps zum Energie sparen beim Kühlen

 

  • Schalten Sie, wenn möglich, ein Grad wärmer – das spart 6 % Energie: Speisen bleiben bei 7 bis 8 °C lange genug frisch.
  • Stellen Sie den Kühlschrank an einen kühlen Ort. Neben dem Herd, der Heizung oder einer anderen Wärmequellen – zu denen im Sommer übrigens auch das Südfenster gehört - steigt der Energieverbrauch.
  • Räumen Sie die Nahrungsmittel übersichtlich ein: Dann steht die Türe beim Suchen nicht so lange offen.
  • Lassen Sie erhitzte Speisen zuerst auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.
  • Achten Sie beim Kauf von Kühlschrank oder Gefriergerät auf das EU-Energielabel. Es teilt Geräte in sieben Effizienzklassen von A+++ bis D ein. Greifen Sie auf jeden Fall zur Klasse A.

 

5 Tipps zum Energie Sparen beim Heizen

 

  • Lassen Sie die Wärme ungehindert zirkulieren: Heizkörper sollten keine Verkleidungen haben oder hinter Vorhängen versteckt sein.
  • Lüften Sie nur stoßweise und bei abgedrehter Heizung. Dauerlüften verbraucht weit sehr viel Energie.
  • Schließen Sie nachts Jalousien und Rollläden. 20 % der Wärme gehen sonst durch die geschlossenen Fenster verloren.
  • Überheizen ist ungesund: Eine gesunde Raumtemperatur beträgt 18 bis 20 °C, in ungenutzten Räumen genügen auch 15 °C. Jedes Grad mehr steigert die jährlichen Heizkosten um rund 6 % und entlüften Sie die Heizkörper regelmäßig!
  • Achten Sie auf eine gute Fensterisolierung: Alte Fenster durch neue Doppelglasfenster zu ersetzen, ist eine vernünftige Investition, die sich schnell bezahlt macht. (ACHTUNG: Mitunter ist dieser Schrit genehmigungspflichtig.)

 

3 Tipps zum Energie sparen in der Küche

 

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Töpfe und Pfannen genau zur Herdplatte passen. Ein Topf mit 15 cm Durchmesser auf einer 18-cm-Platte braucht 30 % mehr Strom. Nutzen Sie die Restwärme von Kochplatten – sie bleiben rund eine Viertelstunde nach dem Abschalten heiß.
  • Kochen Sie mit Deckel, damit nicht sinnlos Wärme abgegeben wird.
  • Erwärmen Sie Wasser in einem Wasserkocher und legen Sie sich einen Schnellkochtopf zu.

 

2 Tipps zum Energie sparen beim Licht

 

  • Ziehen Sie tagsüber die Jalousien hoch: Nutzen Sie vor allem im Winter die Sonnenenergie als Wärme und Lichtquelle
  • Beleuchten Sie keine Räume, die gerade unbenützt sind. Jede unnötig eingeschaltete Lampe verbraucht Energie und Geld.

 

5 Tipps zum Energie sparen im Bad

 

  • Duschen ist dreimal so billig wie ein Vollbad.
  • Verwenden Sie beim Duschen einen Niedrigdruck-Brausekopf: Damit sparen Sie bis zu 230 kg CO2 im Jahr.
  • Stellen Sie das Thermostat auf unter 60 °C ein. Und erhitzen Sie nur so viel Wasser, wie Sie wirklich brauchen.
  • Beladen Sie die Waschmaschine immer so voll wie möglich und lassen sie den Vorwaschgang aus – das spart 20 % Strom und Wasser.
  • Hängen Sie die nasse Wäsche auf die Leine. Das spart circa 300 kWh jährlich im Vergleich zu einem Trockner.

 

5 Tipps zum Energie sparen bei der (Freizeit-) Technik

 

  • Vermeiden Sie Stand-by-Betrieb und schalten Sie Geräte aus, die Sie gerade nicht verwenden: Das spart allein beim Fernseher bis zu 15 € Strom pro Jahr.
  • Nehmen Sie unbenutzte Handy-Aufladegeräte aus der Steckdose: Auch diese nehmen Strom auf.
  • Verwenden Sie Steckerleisten oder Steckdosen mit Schalter.
  • Verzichten Sie, so weit es geht, auf batteriebetriebene Kleingeräte: Schauen Sie beim Einkauf, ob es nicht vergleichbare solarbetriebene Produkte gibt.
  • Stellen Sie den Monitor Ihres Computers auf eine Ausschaltzeit von 15 Minuten. Damit sparen Sie bis zu 50 % an Strom.

 

Welche Ideen haben Sie? Schreiben Sie uns, wir veröffentlichen Ihre Tipps gern (mit Namen).

Mietervereinigung Österreichs, Reichsratsstraße 15, 1010 Wien, Tel.: 050195, Fax: 050195-92000, zentrale@mietervereinigung.at, ZVR - Zahl 563290909
Datenschutzerklärung      Kontakt & Impressum
NACH OBEN